Warum ist das Kwiggle-Faltrad so preiswert?

Der Preis eines Faltrades wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst:

1. Kompaktheit

Kompakte Falträder brauchen einen ausgeklügelten Faltmechanismus mit vielen Rahmenteilen, die sich trotzdem schnell und einfach zusammenfalten lassen. Räder mit vielen Rahmenteilen sind teurer, weil natürlich mehr Rahmenteile in Summe deutlich mehr kosten als nur wenige Rahmenteile. Kompaktere Falträder kosten daher mehr als sperrige Falträder.

Und ein vollwertiges Faltrad mit einem Faltvolumen im Handgepäckformat ist natürlich besonders aufwendig herzustellen.

2. Gewicht

Ein Faltrad muss möglichst leicht sein. Es sollte nicht mehr als 10 kg wiegen, damit es einfach zu tragen ist. Zwei Kilo mehr machen schon einen großen Unterschied in der Handhabung. Falträder ab 12 kg kosten durchschnittlich etwa 1.500 Euro. Günstigere Klappräder sind noch deutlich schwerer. Für ein leichtes Faltrad müssen Materialien eingesetzt werden, die sehr hochwertig sind.

Jedes Gramm Gewichtseinsparung kostet etwa 1 Euro. Ein um 1 kg leichteres Rad ist daher üblicherweise 1.000 Euro teurer. Im Vergleich müsste daher ein Kwiggle-Faltrad, das nur 10 kg wiegt, eigentlich ab 3.000 Euro kosten.

3. Materialqualität

Stabile und zugleich leichte Falträder benötigen neben hochwertigen Materialien stabile und dauerhaft funktionierende Verbindungen und Gelenke – bestenfalls aus korrosionsstabilem und verschleißfestem Edelstahl mit hoher Fertigungspräzision hergestellt, so wie beim Kwiggle.

Beim Kwiggle sind sogar die hochbelasteten Antriebseinheiten, also die Kette und die Ritzel, auch aus Edelstahl. Das hat den Vorteil, dass die Kette nicht so stark geschmiert werden muss. Entscheidest Du dich auch noch für den erstklassigen Kettenschmierstoff auf reiner Keramik-Basis aus unserem Shop, kommst Du mit Öl und Fett an der Kette gar nicht mehr in Berührung.

Sowohl die Edelstahl-Gelenke als auch die Edelstahl-Antriebseinheit haben wir auf höchste Verschleißfestigkeiten getrimmt. Das ist einzigartig in der Fahrradwelt.

Um Edelstahl so verschleißfest zu bekommen, haben wir sehr hochwertige und teure Fertigungsverfahren eingesetzt.

Das Ergebnis: Korrosionsfeste Antriebseinheiten mit den höchsten Verschleißfestigkeiten weltweit und höchstpräzise verschleißfeste Gelenkeinsätze und Bolzen aus Edelstahl.

4. Fertigungspräzision

Auch die Lenksäule, an der das ganze Gewicht des Fahrers hängt, haben wir in Edelstahl, der zugleich auch Federstahl ist, ausgeführt. Das hat den großen Vorteil, dass die Lenksäule eine große elastische Durchbiegung ermöglicht und nicht bricht. Eine eingebaute leichte Sattel-Federung sozusagen. Diese nahtlos gezogenen Edelstahl-Rohre werden sehr, sehr präzise gefertigt und erreichen höchste Festigkeiten, wodurch die Verbindungen mit den Gelenken besonders stabil werden.

Ein weiteres Beispiel sind die hochpräzisen, verschleiß- und korrosionsfesten Felgen. Durch ein spezielles Fertigungsverfahren erreichen wir höchste Laufpräzision sowie exzellente Verschleißfestigkeiten an den Felgen. Trotzdem sind die Felgen Leichtgewichte.

All das kostet viel Geld. Edelstahl kostet ein Vielfaches von normalem Stahl.

Damit wir Dir trotzdem ein erschwingliches Faltrad, Made in Germany , anbieten können, verkaufen und liefern wir das Kwiggle ohne Zwischenhändler direkt an Dich. Damit sparen wir die hohen Händlermargen sowie die teure Lagerhaltung und Logistik. Du bekommst also viel Faltrad für Dein Geld.

Damit Du diesen Weg auch selbständig gehen kannst und gut mit dem Kwiggle zurechtkommst, unterstützen wir Dich bei den ersten Schritten und sind immer ansprechbar. Wenn dann mal ein Service anfällt, den Du nicht selbst durchführen kannst oder keine Werkstatt in der Nähe hast, machen wir auch den Service gern für Dich: Direkt vom Hersteller.